FeuerwehrElsenfeld

Seit 1901| Löschen | Retten | Bergen | Helfen | Schützen

Get Adobe Flash player

Auf Nummer sicher !

Facebook

TLF 16/25

Tanklöschfahrzeug - TLF 16/25 - Florian Elsenfeld 21/1


Das von Iveco-Magirus gebaute Fahrzeug begann seine Karriere in Elsenfeld als richtiges Arbeitstier.
Es leistete ab 1989 von Dienstbeginn an bis zum Eintreffen des Löschfahrzeugs 2003 Schwerstarbeit.

Das Herz, ein 12.765 ccm Motor haucht dem TLF ein 168 KW Leben ein, mit dem es sein Gesamtgewicht von 12 to. durch die Gemarkung befördert.

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug 16/25

Das Tanklöschfahrzeug ist seid 2003 das zweite Fahrzeug in der Ausrückordnung der Feuerwehr Elsenfeld.
Neben dem Einsatz bei Brandeinsätzen durch den eingebauten Wassertank und der feuerwehrtechnischen Beladung, leistet es durch die Zusatzbeladung technische Hilfeleistung mit hydraulischen Rettungsgeräten (Rettungschere und -spreizer) auch effektive Hilfe bei Verkehrsunfällen.

 

GW

Gerätewagen - GW - Florian Elsenfeld 59/1


Dieser Gerätewagen, kurz genannt GW hört in der Regel auf den Funkrufnamen Florian Elsenfeld 59/1.

Er wurde 1994 gebaut und mittels eigener Mittel von einer Spedition gekauft. Dank der schweißtreibenden Arbeit einiger Kameraden wurde er von einem Lieferwagen zu einem Feuerwehrauto umgebaut.
Der Motor leistet bei einem Hubraum von 2.299 ccm 58 KW und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 2,65 to.

Gerätewagen GW 59/1 Gerätewagen GW 59/1

Im Laderaum sind auf auswechselbaren Boxen verschiedene Einsatzmittel untergebracht. Der GW dient überwiegend zur Beseitigung von Öl- und Wasserschäden, wird aber auch bei Verkehrsabsicherungen, sowie Dienst- und Besorgungsfahrten eingesetzt.

SKW - SW2000

Schlauchwagen - SW 2000 - Florian Elsenfeld 88/1


Ein Oldie, ein Goldie. Seit einem halben Jahrhundert war er unermüdlich für die Feuerwehr Elsenfeld im Einsatz. Der SW, ehemals SKW (Schlauchkraftwagen genannt war ein Fahrzeug des zweiten Abmarsches.
Der 7.412 ccm Motor leistet 92 KW bei einem Gesamtgewicht von 10 to. Erbaut wurde dieses schöne Fahrzeug von dem Hersteller Kloeckner Humboldt Deutz.

SKW Schlauchkraftwagen 88/1 Schlauchkraftwagen SKW 88/1


Auch für den Landkreis Miltenberg stand das Fahrzeug als wertvolle Unterstützung bei Großschadensereignissen zur Verfügung. Durch die mitgeführten 2.000m Schlauchmaterial auf Paletten und gerollt konnten lange Schlauchstrecken selbst in unwegsamen Gelände zügig verlegt werden. Als weitere Ausrüstung führte der SW 2000 eine Tragkraftspritze TS 8/8 sowie eine kleinere feuerwehrtechnische Ausrüstung für
Brandeinsätze mit.
Ein Teil der Ausrüstung und somit ein Teil des SW wird im neuen GW-L2 weiterleben.

SKW ( SW2000 )

 

Schlauchkraftwagen

Des Brandschutzdienstes

Im ehemaligen

Luftschutzhilfsdienst

( LSHD)

 

Kennzeichen:             M-80011

                                   MIL – 8204

                                   MIL – 2387

                                   MIL - FE 88 H

Besatzung:                 1 / 5

 

Technische Daten:

Fahrgestell:  Klöckner – Humboldt – Deutz AG ( KHD ) , Werk Ulm

TYP: F Mercur 125 A ( Allradantrieb zuschaltbar )

 

Gewichte:               Gesamt: 10.000 kg     Gewichtsklasse: 4,5 to.

 

Motor: F 6L 613 Ausf. „B“ , V-Sechzylinder, Diesel, Luftkühlung

Leistung: 125PS bei 2500 U/min           Hubraum: 7412cm³

 

Aufbau: Thiele / Bremen

Beladung:                   B-Schläuche: 70         C-Schläuche: 24

Tragkraftspritze ( TS 8/8 )

 

Höchstgeschwindigkeit: 73 km/h

Verbrauch / 100km:        Straße: 25L     Gelände: 35L

 

Geschichte:

Erstzulassung: 29.08.1963

Im Dienst bis: 2014, bei der FW Elsenfeld

Restaurierung: Originalzustand

 

Anmerkungen:

Im Rahmen des Zivilschutzes ( LSHD ) wurde der SKW für den Einsatz im Brandschutzdienst entwickelt. Er wurde als 2. Kfz. Des III. Zuges ( Wasserversorgungszug ) in der 62. Feuerwehrbereitschaft eingegliedert. Er führte mindestens 1240 B-Schlauch zur Verlegung während der Fahrt mit. Eine TS diente u.a. dazu, einen selbstständigen Löschangriff durchführen zu können. 

 

MZF

GW-Ölschaden